Hilfe, mein Baby schläft nicht mehr durch

Wenn der Nachwuchs nicht mehr nachts wach wird, ist das ein Segen für die Schlafgeplagten Eltern.
Doch nicht immer ist ein Schlafryhtmus von von langer Dauer.
Schnell kann es passieren und das Baby schläft nicht mehr durch.
Woran das liegen könnte und wie man dem Kind helfen kann, endlich wieder geruhsame Nächte zu erleben, erklären wir hier.

Das Baby schläft nicht mehr durch, daran kann es liegen:

Veränderungen stören den wichtigen Schlaf

Auch wenn ein Kind mit wenigen Monaten die ersten Mächte durchschlafen konnte, kann es immer wieder zur Veränderungen der Schlafgewohnheiten kommen. Hat sich im Tagesablauf etwas verändert? Geht das Kind nun zu einer anderen Zeit ins Bett?
Babys brauchen einen geregelten Tagesablauf und feste Einschlafrituale. Schon kleinste Abweichungen können das Schlafverhalten des Kindes beeinflussen.

Sorgen Sie für eine angenehme Atmosphäre. Eine Bettgeschichte, das abendliche füttern oder ein Schlaflied kann zur Routine und einem geruhsamen Schlaf des Babys beitragen.

Auf die Temperatur achten

Die Temperaturen können von heute auf morgen sehr unterschiedlich sein. Für das Baby kann dies bedeuten, dass das Kind nicht ausreichend schlafen kann.

Ist dem.Kind zu heiß, wird es schnell wach und wirkt beunruhigt.
Auch ein zu kühles Zimmer kann den erholsamen Schlaf unterbrechen.
Ein Temperaturregler im Zimmer des Babys kann Schwankungen der Zimmertemperatur verhindern.
Das Smart Home reguliert die nächtliche Temperatur ganz selbstständig, sodass für das Baby stets die optimale Temperatur für einen geruhsamen Schlaf herrscht.

Mehr erfahren: Emob4kids oder pimp up your Kinderzimmer 

Das Kind hat Hunger oder zu viel getrunken
Auch wir Erwachsenen kennen dieses Schlafproblem. Ein zu voller Magen stört die Qualität unserer Nachtruhe enorm. Genauso kann aber auch ein Hungergefühl den Schlaf stören.

Auch ein Baby möchte wohl genährt durch die Nacht kommen.

Für kleine Babys ist es wichtig, vor dem zu Bett gehen noch einmal gestillt zu werden oder ein Fläschchen zu bekommen.
Übrigens schlafen Babys die ihre Milch durch Säuglingsnahrung bekommen besser durch als die Babys, die Mamas Brust bekommen.
Dies liegt an der sättigenden Wirkung von Pre-Nahrung.

Das Baby schläft nicht mehr durch, wenn es vor dem Schlafen zu wenig Milch bekommen hat, aber auch zu viel kann das Bäuchlein stören und das Durchschlafen unterbrechen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *